Gutherziges Ehepaar

Sie haben tausenden Tieren das Leben gerettet

Oberösterreich
17.05.2023 09:00

„Wir haben den Hof für unsere 13 Tiere gekauft, dann ist es mit der Zeit immer mehr geworden, und mein Mann und ich mussten unsere Berufe an den Nagel hängen“, erinnert sich Doris Hofner an die Anfänge des Tierparadies Schabenreith - das war vor mittlerweile 30 Jahren. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Harald ist sie seither rund um die Uhr für verletzte, ausgesetzte oder unerwünschte Tiere im Einsatz. 

„Kein Urlaub, kein Wochenende und nur zwei bis drei Stunden Schlaf, weil die Tierrettungsfahrten meist in der Nacht sind. Oft legt man sich schon mit dem Gewand ins Bett, weil man weiß, dass man bald gebraucht wird“, schildert Hofner ihr Leben. In den vergangenen drei Jahrzehnten hat das Ehepaar nicht nur tausenden Tieren das Leben gerettet, sondern auch zahlreiche unvorstellbare Schicksale erlebt.

(Bild: Tierparadies Schabenreith)

Sack voller Katzen auf Autobahn
So wurde etwa ein Hund mit Benzin übergossen und angezündet. „Dem ersten Pferd, das wir aufgenommen haben, wurde ein Auge ausgeschlagen. Oder irgendjemand legte einen Sack voller Katzen auf die Autobahn, damit sie überfahren werden. Eine verstarb leider, vier konnten wir retten“, so Hofner. Doch nicht für alle Tiere kommt die Rettung rechtzeitig.

(Bild: Tierparadies Schabenreith/Hofner)

100 Kilo schwere Hündin
So wie bei einer 100 Kilo schweren Rottweiler-Hündin, die nicht mehr auf Vordermann gebracht werden konnte. Neben dem Ehepaar bereiten aktuell vier Tierpfleger rund 500 Schützlingen ein tierfreundliches Leben. „Wir bräuchten aber dringend mehr Mitarbeiter“ so Hofner, die mit ihren 66 Jahren nach wie vor nicht müde wird, Tiere zu retten und wieder aufzupäppeln.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele