Nach Unfall auf Piste

Arabella Kiesbauer: „Operation gut überstanden“

Adabei
22.02.2023 15:14

Am Wochenende hatte sich Arabella Kiesbauer bei einem Unfall auf der Skipiste schwer verletzt. Am Dienstag ging es für die Moderatorin deshalb ab in den OP. Jetzt meldete sie sich aus dem Spital und verriet, wie es ihr nach dem Eingriff geht.

Der Skiurlaub in Kitzbühel endete für Arabella Kiesbauer am Dienstag auf dem OP-Tisch. Am Mittwoch war die „Bauer sucht Frau“-Moderatorin aber schon wieder voller Tatendrang, wie ein Instagram-Posting bewies. Zu einem Foto, das sie lächelnd, mit beiden Daumen nach oben gestreckt und im Spitalsbett zeigt, schrieb die 53-Jährige: „Zwei Stunden Operation gut überstanden - langsam werde ich wieder richtig munter!“

Kiesbauer zog sich Tibiakopffraktur zu
Jetzt stehe für sie auf dem Plan, schnell wieder fit zu werden, so Kiesbauer weiter: „Ab heute volle Konzentration auf die Heilung meines frisch verschraubten Knies.“ Dem Ärzteteam gelte ihr großer Dank. In den Hashtags verriet sie zudem, dass sie sich beim Pisten-Unfall eine Tibiakopffraktur, also einen Bruch des Schienbeinkopfes, zugezogen hatte.  

In den Kommentaren hinterließen die Fans umgehend zahlreiche Nachrichten und wünschten der Moderatorin gute Besserung sowie einen schnellen Heilungsprozess.

Pisten-Unfall beim Skiurlaub
Am Wochenende war Kiesbauer beim Skiurlaub in Kitzbühel verunfallt. Die Moderatorin teilte auf Instagram unter anderem Fotos von der Erstversorgung auf der Piste und den Abtransport im Akia. „Manchmal geht auch was schief“, schrieb sie dazu. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele