Bergrettung rückte an

Arabella Kiesbauer beim Skifahren schwer verletzt

Adabei
19.02.2023 15:29

Der Skiurlaub in Kitzbühel hat für Arabella Kiesbauer im Spital geendet. Die Moderatorin verunfallte auf der Piste und musste mit der Bergrettung abtransportiert werden.

Zum Song „Oh Shit I‘m Fucked“ von Small Town Alien teilte Arabella Kiesbauer jetzt einen kurzen Clip, in dem Bilder von ihrem Unfall abgespielt werden. Zu sehen ist die „Bauer sucht Frau“-Moderatorin da etwa im Akia direkt nach dem Unfall, beim Abtransport über die Piste und dann schon mit Gipsbein und Frauenzeitschrift in der Hand auf der Couch. 

„Manchmal geht auch was schief“
„Leider passt der Songtext perfekt zu meinem Unfall auf der Skipiste“, schrieb Kiesbauer dazu. „Nächste Woche werde ich operiert. Aber dann geht‘s sicher wieder bergauf!“

Der Unfall sei beim Skifahren in Kitzbühel passiert und sie habe sich ihr Bein gebrochen, ließ sich die 53-Jährige per Hashtags noch entlocken. „Manchmal geht auch was schief“, so das Fazit der Moderatorin.

Zum Schluss bedankte sich Kiesbauer noch bei der „kompetenten Bergrettung“, die sie nach dem Unfall auf der Piste abtransportiert hatte. 

Viele Genesungswünsche für Kiesbauer
Zahlreiche Genesungswünsche trudelten unterdessen bei Kiesbauer ein. ORF-Wettermoderator Sigi Fink etwa schrieb: „Omg, du Arme! Gute Genesung!“ Und auch Adabei-TV-Moderatorin Sasa Schwarzjirg schickte „Gute Besserungs“-Wünsche.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele