22.01.2023 15:59 |

Überraschung!

Kylie Jenner verrät endlich Name ihres Sohnes

Lange hat Kylie Jenner ihre Fans über den Namen ihres elf Monate alten Sohnes rätseln lassen. Jetzt enthüllte sie das Geheimnis - und überraschte ihre Anhänger auch noch mit den ersten Fotos ihres Nachwuchses.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Monatelang herrschte Rätselraten um den Namen von Kylie Jenners Sohn, nachdem sie nur wenige Wochen nach der Geburt mitgeteilt hatte, dass sie ihren Nachwuchs doch nicht Wolf nennen möchte. Doch jetzt ist es endlich raus: Auf Instagram enthüllte die 25-Jährige, dass der Knirps auf den Namen Aire höre. „Ich liebe dich, Aire Webster“, schwärmte Oma Kris Jenner sogleich in den Kommentaren über ihren Enkelsohn.

Kylie zeigte erstmal Gesicht von Söhnchen
Und nicht nur diese Überraschung hatte die Jüngste im Kardashian-Jenner-Clan parat. Zum allerersten Mal zeigte Kylie nämlich auch das Gesicht ihres Sohnes. Gleich mehrere Bilder von Klein-Aire teilte sie mit ihren Fans.

Unter anderem ist der Jenner-Knirps mit seiner berühmten Mutter zu sehen, das Selfie von Mama und Sohn entstand im Badezimmer. Weitere Schnappschüsse zeigen das Baby beim Essen im Kinderstuhl, beim Toben mit Kylie und mit einer Haube am Kopf auf dem Sofa. Und Aire ist schon jetzt ein Hit: Rund 19 Millionen Likes bekam das Posting mit dem Jenner-Nachwuchs innerhalb der ersten 16 Stunden.

Jenner und Scott trennten sich Anfang des Jahres
Aire ist das zweite Kind von Kylie Jenner und Travis Scott und erblickte im Februar 2022 das Licht der Welt. Anfang Jänner wurde bekannt, dass sich die Kardashian-Schwester und der Musiker getrennt haben. Gemeinsam hat das Paar auch noch Tochter Stormi (4).

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: kmm)