Champions League

Zinsberger und Arsenal feiern 9:1-Sieg vs. Zürich

Fußball International
21.12.2022 22:06

Das Team von Arsenal mit ÖFB-Torfrau Manuela Zinsberger hat am Mittwoch in der Fußball-Champions-League der Frauen einen 9:1 (4:0)-Kantersieg beim FC Zürich gefeiert.

Die Norwegerin Frida Leonhardsen Maanum glänzte als dreifache Torschützin. Zinsberger musste nur nach einem Elfmeter in der 64. Minute hinter sich greifen. Laura Wienroither kam bei den Gästen nicht zum Einsatz. Bei den Schweizerinnen wurde Viktoria Pinther zur Pause aus- und Marie-Therese Höbinger eingetauscht.

St. Pölten bereits out
Im Parallelspiel des letzten Spieltags der Gruppe C trennten sich Olympique Lyon und Juventus Turin 0:0. Arsenal gewann den Pool mit 13 Punkten zwei Zähler vor Lyon, beide steigen ins Viertelfinale auf. Österreichs Meister Sankt Pölten ist in Gruppe B bereits fix ausgeschieden, empfängt noch zum Abschluss am Donnerstag (18.45 Uhr) Tabellenführer VfL Wolfsburg.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele