Tatum als Matchwinner

NBA-Krimi! Boston gewinnt Klassiker gegen Lakers

US-Sport
14.12.2022 09:14

Die Boston Celtics haben ein am Ende intensives Duell der NBA-Rekordmeister gegen die Los Angeles Lakers nach Verlängerung 122:118 gewonnen. Nach zwischenzeitlich 20 Punkten Vorsprung rettete Jayson Tatum die Gäste erst mit einem späten Treffer zum 110:110 in die Verlängerung. Zuvor hatten die Lakers im Schlussviertel die Partie komplett auf den Kopf gestellt und waren auf bis zu 13 Punkte davon gezogen.

Mit 44 Punkten, 9 Rebounds und 6 Vorlagen hatte Tatum den größten Anteil am 22. Saisonsieg der Celtics, die damit ihren Vorsprung als Tabellenführer der Eastern Conference auf die Milwaukee Bucks verteidigten. Die Bucks hatten zuvor 128:111 gegen Titelverteidiger Golden State Warriors gewonnen und weiter zwei Siege weniger auf dem Konto als die Celtics.

„Letztes Spiel der Auswärtsreise, wir waren jetzt 13 Tage unterwegs - wir haben das gebraucht. Einen Weg zurück in die Spur zu finden, hat gut getan“, sagte Tatum dem US-Fernsehen.

Bei den Lakers waren erneut LeBron James und Anthony Davis die besten Akteure. Davis kam auf 37 Punkte, James hatte 33. Russell Westbrook steigerte sich am Ende und kam noch auf 20 Punkte.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele