ATP bleibt hart

Geldstrafe fix! Wimbledon droht nun sogar Sperre

Tennis
07.12.2022 21:56

Der britische Tennis-Verband ist von der Spielervereinigung ATP mit einer Geldstrafe in Höhe von einer Million US-Dollar (ca. 950.000 Euro) belegt worden - und es droht angeblich sogar eine Sperre. Grund dafür ist, dass die Lawn Tennis Association (LTA) russische und belarussische Spieler wegen des russischen Angriffskriegs in der Ukraine in diesem Jahr von fünf ATP-Events in Großbritannien ausgeschlossen hatte.

Wie britische Medien übereinstimmend berichteten, droht der LTA ein Ausschluss von der ATP-Tour, sollten im kommenden Jahr erneut Spieler von den Turnieren ausgeschlossen werden. Auch in Wimbledon hatten Daniil Medwedew und Co. in diesem Jahr nicht starten dürfen. Bei der LTA reagierten die Verantwortlichen mit Unverständnis. „Die LTA ist tief enttäuscht von diesem Ausgang“, hieß es in einer Stellungnahme.

Novak Djokovic (Bild: Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved)
Novak Djokovic

Die ATP habe kein Verständnis für die außerordentlichen Umstände gezeigt. „Die ATP scheint diese Angelegenheit als einen direkten Verstoß gegen ihre Regeln zu betrachten - mit einem überraschenden Mangel an Einfühlungsvermögen für die Situation in der Ukraine und einem klaren Mangel an Verständnis für die einzigartigen Umstände, mit denen die LTA konfrontiert war.“

Der britische Tennis-Verband war zuvor bereits von der Women‘s Tennis Association (WTA) wegen des Ausschlusses russischer und belarussischer Spielerinnen zu einer Geldstrafe in Höhe von einer Million US-Dollar verurteilt worden, legte jedoch dagegen Berufung ein. Wie der Verband auf die Sanktionen der ATP reagieren wird, ließen die Verantwortlichen offen. „Wir werden unsere Antwort gründlich überlegen und wir warten auf das Ergebnis unserer Berufung gegen die Entscheidung und die Sanktionen der WTA.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele