29.09.2022 14:50 |

12.317 neue Fälle

Wieder Anstieg auf Normalstationen, 4 Todesfälle

Wieder fünfstellig ist die Zahl der Neuinfektionen in Österreich: Für den Vortag wurden am Donnerstag 12.317 neue Fälle verzeichnet. Erneut stark gestiegen ist die Zahl der Corona-Patienten in den Spitälern.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auf Normalstationen befanden sich laut Angaben der AGES 1397 Corona-Patienten, ein Anstieg um 77 Patienten. Auf den Intensivstationen wurden 67 Patienten betreut, was einem Rückgang um sechs entspricht.

Das Bundesland mit der höchsten Sieben-Tages-Inzidenz war Oberösterreich mit 944,4, gefolgt von Tirol, Salzburg und Kärnten (878,4, 854,5 bzw. 790,2). Weiters folgten Niederösterreich (723), die Steiermark (667,4), Vorarlberg (653,5), Wien (643,1) und das Burgenland (625,3).

Der Datenstand des Epidemiologischen Meldesystems (EMS), die Corona-Pandemie in Österreich betreffend, wird im Dashboard der AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) täglich im Laufe des Nachmittags aktualisiert. Die Daten spiegeln das Geschehen im Zeitraum von 0 bis 24 Uhr des jeweiligen Vortages wider.

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung