04.08.2022 20:30 |

Klagenfurt spart Strom

Hauptstadt-Fassaden ab 22 Uhr im Dunkeln

Die Kärntner Landeshauptstadt verfolgt eine Smart City-Strategie und damit ambitionierte Klimaziele: Daher wird es nun früher finster.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Seit Jahrzehnten ist Energiesparen ein Schlagwort; wegen des unsicheren Energienachschubs soll nun aber wirklich mehr gespart werden. Eine rasch umzusetzende Möglichkeit sieht die Stadt Klagenfurt bei der Beleuchtung: Bisher wurden öffentliche Gebäude bis Mitternacht angestrahlt, ab 16. August wird es durch eine Zeitschaltuhr ab 22 Uhr dunkel. Komplett will man aber nicht auf die Anstrahlung verzichten. 

Zitat Icon

Das Licht stärkt das Sicherheitsempfinden von Bewohnern und Gästen.

Alois Dolinar, Vizebürgermeister Klagenfurt

Klagenfurt gilt als EU-Vorbild
Schon bisher wurde in der Landeshauptstadt die Straßenbeleuchtung ab 22 Uhr, im Winter ab 20 Uhr, gedimmt, um die selbst gesteckten Klimaziele zu erreichen. Denn Klagenfurt gilt ja als EU-Klimavorzeigestadt und nimmt an der Mission „100 climate-neutral an smart cities“ teil.

Batteriespeicherkraftwerke in Planung
Dolinar will mehrere Batteriespeicherkraftwerke errichten, um Ökoenergie zu speichern und im Stromnetz auftretende Lastspitzen abzufedern. Zudem sollen diese Batteriespeicherkraftwerke die Blackout-Sicherheit erhöhen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)