Schon für Kinder

Soziale Medien spielen eine immer größere Rolle

Immer mehr Kinder haben immer früher Zugang zu sozialen Netzwerken - und das meist ohne Aufsicht. Aber Mediennutzung ist nicht gleich Medienkompetenz. Der Schulleiter der MS Ried, Philipp Heimel, spricht aus Erfahrung: „Soziale Netzwerke gehören einfach schon zu den Alltagswelten der Kinder, da hinken wir Erwachsene einfach hinterher.“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Umso drängender wird die Frage, wie sicher unsere Kinder in dieser Online-Welt vor Mobbing oder gar noch Schlimmerem sind? In einer Studie des marketinstituts über das Medienverhalten von Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren gaben immerhin 14 Prozent an, schon einmal selbst oder bei Freunden negative Erfahrungen im Netz gemacht zu haben. Noch größer ist die Wahrnehmung von Hasskommentaren. 21 Prozent der Kinder haben schon einmal Beleidigungen oder Häme online erlebt. „So eine hohe Zahl sollte man nicht verdrängen“, sagt der Geschäftsführer der Education Group, Peter Eiselmair.

Zitat Icon

Kinder sind uns immer einen Schritt voraus, aber wenn sie etwas Ungewöhnliches im Netz sehen, kommen sie trotzdem zu uns Lehrern. Genau deshalb sind sozial kompetente und digital gut ausgebildete Pädagogen so wichtig.

Philipp Heimel, Schulleiter der MS Ried, gibt durch seine Praxiserfahrung Einblicke in Medien-Nutzverhalten

Schulen als Anlaufstelle
Schulen sollen daher in diesem Punkt eine wichtige Anlaufstelle für Eltern und Kinder werden. Dabei schaffen Ausbildungen für Pädagogen und Workshops für Kinder mehr Bewusstsein für sensiblere Datennutzung. Eiselmair betont: „Lehrkräfte wollen und sollen für die Kinder eine zentrale Rolle beim verantwortungsbewussten Umgang mit sozialen Medien sein.“ Kinder wenden sich vermehrt an ihre Eltern, und die suchen Rat bei den Pädagogen.

Dank Corona stieg aber auch die digitale Kompetenz – besonders die der älteren Lehrer und der Mütter. Das wohl schönste Ergebnis der Studie: Persönlicher Kontakt steht für Kinder an erster Stelle.

Karoline Gantner

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 19. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)