30.07.2022 11:54 |

„War inakzeptabel“

Oscar-Watschn: Will Smith entschuldigt sich erneut

Nach seiner Ohrfeige bei der Oscarverleihung vor vier Monaten gegen den Moderator und Komiker Chris Rock hat sich Hollywood-Star Will Smith abermals entschuldigt. „Chris, ich entschuldige mich bei Dir, mein Verhalten war inakzeptabel“, sagte Smith in einem über fünfminütigen Video, das am Freitag auf der Facebookseite des US-Mimen hochgeladen wurde.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ebenfalls entschuldigte er sich bei Rocks Mutter, von der er neulich ein Interview gelesen habe. An die Gewinnerinnen und Gewinner bei den Oscars gerichtet sagte der 53-Jährige, dass es ihm „das Herz breche“, ihnen den Moment „gestohlen und getrübt“ zu haben.

Chris Rock machte üblen Witz über Smiths Frau
Bei den Oscars Ende März hatte Smith - siehe Video oben - mit einem Gewaltausbruch vor einem Millionenpublikum schockiert. Wutentbrannt stürmte er auf die Bühne und verpasste dem Komiker Chris Rock eine Ohrfeige, nachdem dieser einen Witz über Smiths Ehefrau Jada Pinkett gemacht hatte.

Darin ging es um ihren kahlgeschorenen Kopf, die Schauspielerin hat einen krankhaften Haarausfall. Von seinem Platz aus legte Smith dann noch mit derben Schimpfworten nach.

Zitat Icon

Ich habe die letzten Monate damit verbracht, die Nuancen und die Komplexität dessen, was in diesem Moment passiert ist, noch einmal durchzuspielen und zu verstehen.

Mime Will Smith

„Ich habe die letzten Monate damit verbracht, die Nuancen und die Komplexität dessen, was in diesem Moment passiert ist, noch einmal durchzuspielen und zu verstehen“, sagte Smith in dem Video weiter. Zu den Stunden nach dem Vorfall erklärte er, dass er zu dieser Zeit wie „benebelt“ gewesen sei und seine Erinnerungen auch heute noch verschwommen seien.

„Kein Teil von mir denkt, dass dies der optimale Weg ist, um mit einem Gefühl von Respektlosigkeit oder Beleidigung umzugehen.“ Er bereue das zutiefst und versuche, die Geschehnisse aufzuarbeiten, ohne sich seiner selbst zu schämen.

Er habe versucht, Kontakt zu Rock aufzunehmen. Dieser sei aber noch nicht bereit zu einem Gespräch und wolle sich melden, wenn sich dies ändere. Smith sagte, er fühle sich verpflichtet, Licht, Liebe und Freude in die Welt bringen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 11. August 2022
Wetter Symbol