27.07.2022 18:50 |

Hoteliervereinigung

Tourismus zeigt Daumen hoch für Quarantäne-Aus

Im Gegensatz zu den meisten anderen Sparten, freut sich die Tourismuswelt über das Quarantäne-Aus. Die Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) hat zusätzlich noch einige Vorschläge, um den Jobmotor vom Tourismus wieder in vollen Touren zum Laufen zu bringen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Jubel über das Quarantäne-Aus gibt es von der ÖHV. Laut Präsident Walter Veit soll das Wegfallen derselben eines der Rädchen sein, an denen man drehen kann, um den Betrieb und die Teams zu entlasten. Denn: „Es gibt genug symptomlos Infizierte, denen nichts fehlt und die gerne arbeiten wollen. Natürlich nur unter den gebotenen Schutzmaßnahmen“, betont Veit.

Aber: Wer krank sei und sich krank fühle, solle zu Hause bleiben und sich auskurieren. Zu bedenken gab er außerdem, dass diese Schritte einige Länder, wie Deutschland, Spanien und Schweiz, schon gegangen seien - ohne das Gesundheitssystem zu überlasten.

Tourismus soll wieder auf vollen Touren laufen
„Damit das passiert, braucht es aber mehr als nur die Abschaffung der Quarantäne“, meinte Veit. Damit will er auf eine Reihe an ÖHV-Vorschlägen weisen. Darunter den Ausbau der Kinderbetreuung, die Förderung von Mitarbeiterunterkünften, die Abänderung des Feststellungsbescheids oder einer nachhaltigen Senkung der Lohnnebenkosten.

Max Böhm, Kronen Zeitung

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 11. August 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)