Wegen Starkregen

Premiere bei Bregenzer Festspielen fiel ins Wasser

Vorarlberg
20.07.2022 23:04

So hatten sich das die Bregenzer Festspiele nicht vorgestellt: Die Premiere des Spiels auf dem See ist am Mittwoch ins Wasser gefallen. Puccinis „Madame Butterfly“ musste nach 59 Minuten Spielzeit wegen starken Regens abgebrochen werden, so Pressesprecher Axel Renner am späten Abend.

Man bedauere den Abbruch sehr, man habe aber kein Risiko für Mitwirkende und Besucher eingehen wollen. Die Aufführung wurde ins Festspielhaus verlegt, rund 1600 der Premierengäste konnten dort eine Hausversion der Oper erleben. Seebühnen-Kartenbesitzer erhalten ihr Geld zurück.

Es habe leider keine Möglichkeit gegeben, die Aufführung am See fortzusetzen, zumal eine weitere Wetterfront mit Blitz und Donner im Anmarsch war, erklärte Renner.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
14° / 16°
leichter Regen
14° / 18°
bedeckt
16° / 19°
leichter Regen
15° / 18°
bedeckt



Kostenlose Spiele