20.07.2022 10:19 |

„Sehr zeitraubend“

Am Wochenende droht uns erneut Stauchaos

Ein erneut staureiches Wochenende befürchtet der ÖAMTC. „Vergangenes Wochenende waren die Kolonnen in Salzburg auf der Tauern Autobahn (A10) Richtung Süden insgesamt mehr als 20 Kilometer lang. Dieses Wochenende wird aber noch verkehrsintensiver werden“, prognostiziert Alfred Obermayr von den ÖAMTC-Mobilitätsinformationen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Grund für das erwartete Chaos: In weiteren deutschen Bundesländern und Teilen der Niederlande beginnen die Ferien. „Aber auch viele Nachzügler brechen erfahrungsgemäß gegen Ende Juli auf“, berichtet der Club.

In Tirol werden wohl die Brenner-Autobahn (A13) und die Fernpassstrecke zeitweise überlastet sein, an Grenzübergängen könnte es bei der Ausreise zu Staus und Zeitverlusten kommen. Auf der Tauern Autobahn verengen zwischen Hallein und Zetzenberg-Tunnel auf über 30 Kilometern einige Baustellenbereiche die Fahrbahn.

Zitat Icon

Verzögerungen auf den Haupttransitrouten sind fast unvermeidlich, das Ausweichen schwierig oder sehr zeitraubend.

Einschätzung des ÖAMTC

Vor dem Urlaubsantritt sollte man sich über die Reiserouten informieren. „Verzögerungen auf den Haupttransitrouten sind fast unvermeidlich, das Ausweichen schwierig oder sehr zeitraubend“, betont man beim ÖAMTC. Derzeit gibt es 76 Durchfahrtssperren entlang der Transitrouten. Es sei ratsam, auch bei Stau die Haupttransitrouten nicht zu verlassen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)