47-Jähriger verletzt

Von Jugendlichen beraubt und zusammengeschlagen

Wien
18.07.2022 14:32

Ein 47-jähriger Mann wurde in der Nacht auf Sonntag in Wien-Simmering von einer Gruppe von Jugendlichen ausgeraubt und zusammengeschlagen. Die Jugendlichen attackierten den Mann, nachdem sich dieser geweigert hatte, ihnen mit seiner Bankomatkarte Zigaretten zu kaufen. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und wird nun stationär versorgt.

Die vier Jugendlichen waren auf den Mann zugegangen, da sie dessen Bankomatkarte für die Altersfreigabe am Zigarettenautomaten benötigten. Dieser habe sich jedoch geweigert, ihnen seine Karte zu geben und sei weggegangen.

Daraufhin hätten sie den 47-Jährigen verfolgt, attackiert und heftig auf den mittlerweile zu Boden gebrachten Mann eingeschlagen. Anschließend hätten sie ihm sein Bargeld entnommen und die Flucht ergriffen, so Polizeisprecher Christoph Vernhjak.

Opfer wird stationär versorgt
Der 47-Jährige erlitt vor allem Kopfverletzungen. Nach einer Erstversorgung von der Berufsrettung vor Ort, wurde er ins Krankenhaus gebracht. Zwei Tatverdächtige im Alter von 15 und 16 Jahren konnten im Zuge einer Sofortfahndung festgenommen werden. Sie gestanden ihre Tat bislang nicht. Ihre beiden mutmaßlichen Komplizen konnten noch nicht ausfindig gemacht werden. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele