14.07.2022 16:00 |

Mähboote nicht überall

Neue Donau: Getrübtes Baden wegen neuer Algen

Die Wiener Mähboote haben nicht überall Erfolg: In der Neuen Donau sieht es aus „wie im Amazonas“. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bereits seit Mitte April sind die Mähboote an der Alten Donau im Einsatz, damit sich die Unterwasserpflanzen - die sogenannten Makrophyten - nicht zu stark ausbreiten. Die Mähboot-Armada der Wiener Gewässer (MA 45) ist mit bis zu 15 Amphibienmähbooten und weiteren Sammel-Begleitbooten im Naturgewässer unterwegs.

Bisher wurden knapp über 1000 Tonnen Mähgut aus dem Wasser geholt.

Problem noch nicht gelöst
Auf der Neuen Donau dagegen ist heuer erstmals eine Unterwasserpflanze aufgetreten, die in kühlen, tiefen Gewässern schnell wächst. Daraufhin wurde dort früher mit dem Mähen begonnen und auch personell aufgestockt. Aber gelöst ist das Problem noch nicht, wie ein Leser berichtet: „Ich bin im Sommer täglich an der Neuen Donau, seit Anfang Juni habe ich aber keine Mähboote mehr gesichtet. Es sieht aus wie im Amazonas.“

Neues Mähboot mit Schwenkarm im Einsatz
Die Makrophyten werden von den kettengetriebenen Booten zuerst mit dem Mähaufsatz abgeschnitten, dann mit dem Rechenaufsatz eingesammelt und auf schwimmende Sammelplattformen geführt. Von dort wird das Mähgut auf Lastwagen verladen, die die Biomasse ins Kompostwerk Lobau bringen, wo es in Bio-Erde umgewandelt wird. Ein neues Boot, die „Nixenkraut“, welches mit seinem Schwenkarm auch schwer erreichbare Bereiche abmähen kann, kommt heuer erstmals im Einsatz.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 11. August 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)