26.06.2022 18:17 |

Sieg mit „Augenklappe“

Sprinter wird kurz vor Rennstart übel verprügelt

Szenen wie in einem Krimi haben sich bei den französischen Leichtathletik-Meisterschaften in Caen abgespielt. Sprinter Wilfried Happio wurde kurz vor seinem 400-Meter-Hürden-Rennen übel verprügelt und erlitt Verletzungen am linken Auge und an der Nase. Als wenn nichts geschehen wäre, startete der 23-Jährige anschließend trotzdem beim Rennen und schaffte sensationell die Qualifikation für die Leichtathletik-WM.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Während des Aufwärmens kam ein Mann auf Happio zu und schlug auf ihn ein. Der Trainer des Leichtathleten schaffte es, den Angreifer zu überwältigen und die Polizei zu alarmieren. „Es gab einen Vorfall beim Aufwärmen mit jemandem, der sich auf ihn (Happio, Anm.) warf und ihn schlug“, wird Trainer Olivier Vallaeys von der Zeitung „L‘Equipe“ zitiert. Wie das Blatt weiter berichtet, handle es sich beim Angreifer um den Bruder eines Bekannten von Happio. Über das Motiv für die Attacke gibt es noch keine Informationen.

Die Einsatzkräfte, die den Sprinter behandelten, rieten ihm von einem Start ab. Doch der 23-Jährige startete anschließend mit einem Stirnband, das er sich über das verletzte Auge schob, beim Hürden-Rennen - und glänzte: Mit 48,57 Sekunden lief er mit persönlicher Bestzeit zum Sieg.

Damit schaffte Happio auch die Qualifikation für die Leichtathletik-WM in den USA.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 17. August 2022
Wetter Symbol