Auf Wiens Wiesen

Verrottende Tennisbälle werden zum Umweltproblem

Normalerweise kümmert sich die „Vienna Tschick Challenge“ tagtäglich darum, dass Wiens Wiesen und Wege von Zigarettenstummeln befreit werden. Doch kürzlich zog ein ganz anderes kurioses „Abfallprodukt“ die Aufmerksamkeit von Initiatorin Irene Holloway auf sich. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei einem Spaziergang im Wienerwald stieß sie an den Ufern des Alsbaches und an der Marswiese regelmäßig auf verrottende Tennisbälle. Jährlich dürften auf diesem Wege Hundertschaften an gelben Filzbällen, die aus Mangel an spielerischem Talent über den Zaun hüpfen, auf diesem Wege in der Vegetation landen und die Natur verschmutzen.

Einige der Bälle waren schon in einem derart verrotteten Zustand, dass sie langsam eins mit der Pflanzenwelt wurden. Irene Holloway nahm sich der Problematik an, sammelte einige Hundert Bällchen ein und übergab sie den Müllcontainern.

Sportzentrum reagiert
Die Initiative zeigt offenbar Wirkung. Nur kurz darauf meldete sich das Sportzentrum Marswiese. Man zeigte sich „sehr betroffen“ von den Fotos und nehme das Problem „sehr ernst“. Mitarbeiter würden künftig wöchentlich in das Wäldchen geschickt, um Bälle, die durch das Netz schlüpfen, sofort zurückzubringen.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Einsammelaktionen nun konsequent durchgeführt werden. Ansonsten kann man sicher sein, dass auch die „Vienna Tschick Challenge“ immer ein Auge auf die Marswiese werfen wird.

Stefan Steinkogler
Stefan Steinkogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)