10.05.2022 07:00 |

2. Liga Mitte

„Meisterstück“ mit Konsequenz

Der SV Schattendorf holte sich nach dem 2:1 über Neutal souverän die Meisterschaft in der 2. Liga Mitte. Um nächstes Jahr auch in der Burgenlandliga eine gute Rolle zu spielen, bedarf es einiger Adaptierungen im Kader.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Fünf Spiele vor Ende der Saison krönte sich der SV Schattendorf in Neutal zum vorzeitigen Meister der 2. Liga Mitte. Nach dem 2:1-Sieg ist man nicht mehr vom Thron zu verdrängen.

„Ein Remis wäre wohl gerecht gewesen. Sie waren unglaublich ambitioniert und brachten uns mit ihrer Schnelligkeit recht oft in Bedrängnis“, resümierte Schattendorf-Coach Alfred Wagentristl. Dessen Team den Titel mehr als verdient hat. Ausgenommen zweier klarer Pleiten im Frühjahr spielte man eine außerordentliche Saison und ließ die Konkurrenz souverän hinter sich. Mit Blick auf die Tabelle und dem (momentanen) Vorsprung von 14 Punkten auf den ersten Verfolger Rohrbach, kann man schon fast von einer Zwei-Klassen-Gesellschaft sprechen. Doch das „Meisterstück“ kam nicht von ungefähr - ein konsequenter Weg ist dafür verantwortlich. „Wir sind über die Monate als Mannschaft gewachsen und eine richtige Einheit geworden. Mit viel Kommunikation und Herzblut eines jeden einzelnen war das möglich“, so Wagentristl, der sich auch „bei allen Beteiligten neben dem Platz bedanken will. Ob Platz- und Zeugwart oder Vorstand, jeder hat seinen Teil dazu beigetragen“.

„Monster-Aufgabe“

Der frühzeitige Titelgewinn ermöglicht dem Klub nun auch einen Strategie-Vorteil in Sachen Kaderplanung für die Burgenlandliga. Doch laut Wagentristl werden „die Adaptierungen für kommende Saison eine Monster-Aufgabe“. Ein Mix aus „G’standenen“ und „jungen Wilden“ wird die Schattendorfer aber auch dann wieder auszeichnen.

Thomas Steiger
Thomas Steiger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol