08.04.2022 22:00 |

Naturpark-Jubiläum

Parkgebühr und günstiger Bus waren ein Erfolg

Die Einführung der Parkgebühr auf dem Dobratsch hat nicht überall für Begeisterung gesorgt. In Kombination mit einem deutlich vergünstigten Tarif für den Naturparkbus war der Pilotversuch aber ein voller Erfolg. Im abgelaufenen Winter gab es keinerlei Parkchaos - und bei den Busfahrgästen Rekordzahlen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wurden im Winter 2020/2021 noch 38.159 Autos auf dem Dobratsch gezählt, so waren es im vergangenen Winter nur noch 28.745. „Die Zahl der Pkw konnte durch die Maßnahmen um etwa 10.000 gesenkt werden. Damit konnten 56 Tonnen CO2 eingespart werden. Das entspricht 200.000 Auto-Kilometern“, bilanziert Villachs Vizebürgermeisterin Sarah Katholnig.

Mehr als 4400 Fahrgäste
Die Parkgebühren wurden unter Vorgängerin Irene Hochstetter-Lackner in Zusammenarbeit mit allen Partnern ausgearbeitet. Erfolgreich auch der Naturparkbus, der im Winter einen Fahrgast-Rekord verzeichnen konnte. Mehr als 4400 Fahrgäste nutzten das Shuttle-Service, das in den Ferien kostenlos und ansonsten deutlich günstiger als bisher fuhr.

Zitat Icon

Mit den Bemühungen, unseren Naturpark zu schützen, sind wir auf dem richtigen Weg. Die Maßnahmen werden nun evaluiert.

Sara Katholnig, Vizebürgermeisterin, Villach

Mit Sommerprogramm
Für das Jubiläumsjahr des Naturparks – er besteht seit 20 Jahren – wurde wieder ein umfassendes Sommerprogramm mit 138 Terminen zusammengestellt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)