29.03.2022 07:47 |

3 Tote, 4 Verletzte

Kleinflugzeug stürzte in mexikanischen Supermarkt

In Mexiko ist ein Kleinflugzeug abgestürzt und dabei in einen Supermarkt gekracht. Drei Insassen der zweimotorigen Turboprop-Maschine kamen ums Leben, wie die Zivilschutzbehörde des Bundesstaates Morelos auf Facebook mitteilte. Zudem gab es vier Verletzte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Medienberichten zufolge handelte es sich bei einem von den Verletzten um den einzigen Überlebenden aus dem Flugzeug, einen Geschäftsmann. Die übrigen drei Verletzten hatten sich gerade in dem Supermarkt befunden, als es zu dem Unglück kam.

Auf Bildern war zu sehen, dass die Maschine durch eine Mauer gekracht war und das Wrack mitten in dem Supermarkt in einem Wohnviertel der zentralmexikanischen Stadt Temixco, etwa 80 Kilometer südlich von Mexiko-Stadt, liegen blieb.

Zur möglichen Ursache gab es zunächst keine Angaben. Das Flugzeug war nach Regierungsangaben von Acapulco an der Pazifikküste in die Stadt Puebla unterwegs gewesen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).