20.03.2022 13:37 |

Wind fachte Feuer an

Flurbrand forderte ca. 80 Einsatzkräfte in Illmitz

Im Moment haben Feuerwehren wieder vermehrt mit Flurbränden zu kämpfen. Auch in Illmitz (Burgenland) ist Sonntagmittag ein Feuer ausgebrochen. Probleme: Der Wind und die Trockenheit. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die ersten am Brandort waren die Illmitzer Florianis. Schnell war aber klar: Hier wird Hilfe von den Kollegen gebraucht. Also wurden auch die Freiwilligen der Feuerwehren Apetlon, Podersdorf am See, Frauenkirchen und Gols nachalarmiert. 

Die große Trockenheit ist ein Problem. Da reicht ein Funke und die Wiese brennt lichterloh. Der Wind, der am Sonntag recht kräftig war, verschärfte die Situation noch ein wenig mehr. 

Großes Problem in Illmitz: Durch den starken und sich ständig drehenden Wind, war eine Ausbreitung des Brandes Richtung Norden nicht zu verhindern. „Es wurden an taktisch günstigen Positionen und an Wegen mehrere Riegelstellungen bezogen, um ein Überschlagen der Flammen zu verhindern“, so Florian Tegelhofer vom Bezirksfeuerwehrkommando Neusiedl am See. Mit dem Großtanklöschfahrzeug Gols wurde ein Tankpendelverkehr eingerichtet, um die eingesetzten Tanklöschfahrzeuge mit Wasser versorgen zu können.

Brand unter Kontrolle
Kurz vor drei Uhr am Nachmittag konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Ein Übergreifen der Flammen auf ein Schilfdepot und ein landwirtschaftliches Gebäude konnte von den Feuerwehrleuten verhindert werden. Die Nachlöscharbeiten dauern nach wie vor an.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
15° / 23°
starke Regenschauer
15° / 24°
stark bewölkt
14° / 24°
starke Regenschauer
15° / 23°
bedeckt
14° / 23°
leichter Regen
(Bild: Krone KREATIV)