18.03.2022 10:29 |

Bereits ab 1. April

Zigaretten werden bis zu 50 Cent/Packung teurer

Wohnen, Energie, Lebensmittel - und nun auch Zigaretten. Wer dem blauen Dunst wohlgesonnen ist, muss künftig tiefer in die Tasche greifen. Ab 1. April steigt die Tabaksteuer und damit erhöht sich auch der Preis für „Tschick“: Mit rund 20 Cent mehr pro Packung müssen Raucher künftig rechnen. Einzelne Marken ziehen sogar um 50 Cent an.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Tabakkonzern JTI (Austria Tabak, Tobaccoland) bestätigte am Freitag gegenüber Radio Wien eine Erhöhung um 20 Cent je Packung. Die Marke Benson and Hedges Gold werde sogar um 50 Cent teurer. Dem Vernehmen nach erhöhen auch British American Tobacco Austria (BAT) und Imperial Tobacco die Preise, auch wenn das auf Anfrage noch niemand offiziell bestätigen wollte.

Absatz 2022 wieder auf Vor-Corona-Niveau
Im Vorjahr sind rund 2,1 Milliarden Euro aus der Tabaksteuer - inklusive Mehrwertsteuer 2,7 Milliarden Euro - in den Staatshaushalt geflossen. Im Jahr 2020 waren es 2,6 Milliarden Euro. Hannes Hofer, Geschäftsführer der Monopolverwaltung, schätzt, dass der Absatz 2022 wieder „auf Vor-Corona-Niveau kommt“.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)