Do, 21. Juni 2018

Passagiere in Seenot

27.05.2011 15:01

Segelboot am Neusiedler See vom Wind abgetrieben

Trotz Wetterwarnung, die auch Sturmböen von bis zu 80 km/h für das Burgenland beinhaltet, hat sich am Freitagnachmittag ein Segler auf den Neusiedler See gewagt - und prompt für einen Feuerwehr-Einsatz gesorgt. "Das Boot mit mehreren Passagieren wurde im Bereich der Segelbucht in Breitenbrunn vom Wind abgetrieben", berichtete ein Sprecher der Landessicherheitszentrale.

Die Florianijünger aus Purbach mussten mit dem Feuerwehrboot zur Bergung ausrücken.

Rund um den See zeigte die Sturmwarnanlage "Vorwarnung" an. Dennoch gehe man nicht davon aus, dass es nur bei diesem einen Zwischenfall am See bleiben werde, hieß es aus der Landessicherheitszentrale.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.