Mi, 23. Jänner 2019

Sensations-OP

24.05.2011 17:41

Baby in Wiener AKH Kunstherz eingepflanzt

Mit einem schweren Herzfehler ist ein zehn Wochen altes Mädchen in die Obhut der Spezialisten des Wiener AKH übergeben worden. Ein sensationeller, in Österreich einzigartiger Eingriff rettete dem Baby das Leben: Die Mediziner pflanzten ihrer Patientin ein Kunstherz ein.

Kreislaufstillstand – und das bei einer akuten Herzmuskelschwäche. Mit diesen dramatischen Fakten waren die Ärzte auf der von Professor Dr. Arnold Pollak geleiteten Kinderklinik konfrontiert. Sofort mobilisierte der erfahrene Wiener Spitzenmediziner seine besten Leute. Doch um das Mädchen stand es äußerst schlecht. Und die Situation verschlimmerte sich stündlich.

Seltener Eingriff an einem so jungen Kind
"Die Beatmung hatte bei unserem kleinen Schützling ausgesetzt. Wir mussten das Baby wiederbeleben", schildert Dr. Ina Michel-Behnke, Leiterin der Abteilung für pädiatrische Kardiologie, den dramatischen Verlauf am Krankenbett. Um das Leben des damals zehn Wochen alten Wiener Säuglings zu retten, entschieden sich die behandelnden Ärzte für einen sensationellen Eingriff – das Einsetzen eines Kunstherzens, genauer gesagt eines "Berlin Heart".

Das speziell auf jüngere Patienten ausgelegte künstliche Herz liegt außerhalb des Körpers und unterstützt das eigentliche Herz des kleinen Mädchens bei der Pumpfunktion.

Vier Stunden operiert
Dr. Günther Laufer, Chef der Abteilung für Herzchirurgie: "Noch nie zuvor ist an einem so jungen Kind in Österreich eine solche Operation vorgenommen worden. Auch weltweit wird das nur selten gewagt." Vier Stunden lang kämpften die Mediziner mit Operateur Daniel Zimper um das Leben ihrer Patientin. Dann stand fest: Der kleine Körper hat das Kunstherz angenommen.

Laut Dr. Laufer soll es das 5,5 Kilo schwere Mädel so lange versorgen, bis das eigene Organ wieder stark genug ist. Oder bis ein Spender gefunden ist. Dr. Laufer: "Wir sind sehr zuversichtlich."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
„Erbärmlicher Mensch“
Flieger-Selfie: Ronaldo erntet Shitstorm im Netz
Fußball International
Schön, aber gefährlich
Die 15 tödlichsten Strände der Welt
Reisen & Urlaub
Smartphone-Flaggschiff
Honor View 20 kommt mit Selfie-Loch statt Kerbe
Elektronik
Nach Dschungelcamp:
Sibylle Rauch braucht psychologische Betreung
Video Stars & Society
krone.at-Sportstudio
Brutale Streif, verzweifelte Serena, Rapid im Pech
Video Show Sport-Studio
Crash bei Schneefall
Lkw-Lenker bei Unfall in Fahrerkabine eingeklemmt
Niederösterreich
Posse geht weiter
Ab nach China? Arnautovic muss bis Sommer warten
Fußball International
Toller Erfolg:
Oscar-nominiertes Kostüm von Salzburgerin kreiert
Video Stars & Society
Wien Wetter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.