21.02.2022 07:54 |

Nach zwei Jahren

Australien öffnet Grenzen für geimpfte Touristen

Australien öffnet nach fast zwei Jahren wieder seine Grenzen für internationale Touristen. Einreisen darf seit Montag jeder, der ein gültiges Visum und einen vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus hat. Das Land hatte im März 2020 zur Abschottung vor Infektionen seine Grenzen vollständig geschlossen, außer für Bürger und Menschen mit Aufenthaltsberechtigung. Voriges Jahr gab es dann erste Lockerungen, u.a. für ausländische Studenten und Menschen mit Arbeits-Visa.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Das Warten hat ein Ende“, sagte Premierminister Scott Morrison am Sonntag am Flughafen von Melbourne. Es gebe weltweit mehr als 1,2 Millionen Menschen mit gültigen Visa, die nun kommen könnten. Seine Botschaft an alle Menschen weltweit sei: „Packen Sie ihre Sachen, kommen Sie!“ Gleichzeitig rief er potenzielle Gäste auf: „Vergessen Sie nicht, Ihr Geld mitzubringen, denn Sie werden viele Möglichkeiten finden, es auszugeben.“

Im Dezember hatte Australien schon die Grenzen für Fachkräfte, internationale Studenten sowie andere berechtigte Inhaber von Visa geöffnet. Zudem gab es bereits Reisekorridore mit Neuseeland, Singapur, Südkorea und Japan für vollständig Geimpfte.

Zitat Icon

Packen Sie ihre Sachen, kommen Sie! Vergessen Sie nicht, Ihr Geld mitzubringen, denn Sie werden viele Möglichkeiten finden, es auszugeben.

Premierminister Scott Morrison

Impfung oder Quarantäne
Eine Ausnahme von der erforderlichen doppelten Impfung ist der Johnson & Johnson-Impfstoff, der ebenfalls zugelassen ist, aber nur eine Spritze erfordert. Eine Booster-Impfung sei nicht erforderlich und werde es nach jetzigem Stand auch in Zukunft nicht sein, hatte Morrison zuletzt betont. Ungeimpfte müssen sich hingegen um eine Ausnahmegenehmigung bewerben und nach der Ankunft in Hotelquarantäne.

Unterschiedliche Regel in den Territorien
Allerdings haben die verschiedenen Teilstaaten Australiens und Territorien unterschiedliche Regeln, was etwa die Obergrenzen für internationale Ankünfte betrifft. Diese bleiben weiter in Kraft. Western Australia mit der Metropole Perth wird beispielsweise erst am 3. März die Grenzen öffnen.

Extrem strenge Regeln seit Pandemie-Beginn
Australien hatte nach Beginn der Pandemie extrem strenge Regeln eingeführt und zunächst eine Null-Covid-Strategie verfolgt. Die Außengrenzen für internationalen Reiseverkehr wurden im März 2020 weitgehend geschlossen. Seit Beginn der Pandemie hat das Land mit 25 Millionen Einwohnern rund drei Millionen Infektionsfälle und mehr als 4900 Todesfälle in Verbindung mit Covid-19 bestätigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).