Unfassbare Attacke

Mit Beißkorb auf schwangere Wienerin eingeprügelt

Wüste Auseinandersetzung in einer Hundezone in Wien-Neubau! Nachdem zunächst zwei Rüden aneinandergeraten waren, drosch eine Hundebesitzerin mit einem Maulkorb wie wild auf eine Schwangere ein.

Dass sich die beiden Rüden nicht sonderlich gut verstehen werden, hatte sich schon im Vorfeld angekündigt: Vor knapp einer Woche suchte Denise U. mit ihrem Jack-Russel-Terrier „Oskar“ die kleine Hundezone nahe dem Volkstheater auf. Das unzertrennliche Duo spielte unbekümmert Ball, als sich aus der Dunkelheit ein Pärchen samt einem Dalmatiner-Rüden näherte. Durch das Gittertor knurrten sich die beiden Vierbeiner an, fletschten die Zähne, stellten die Rückenhaare auf. Das konnte nicht gutgehen. „Also hab' ich die Frau gebeten, ein paar Minuten zu warten, bis wir die Hundezone verlassen“, erzählt die 37-Jährige. Doch als sie sich kurz umdrehte, öffnete das andere Frauerl das Tor - der Dalmatiner attackierte sofort.

Zitat Icon

Ich habe dieser Frau gesagt, dass ich schwanger bin – sie hat aber trotzdem weiter auf mich eingeschlagen.

Denise U. (37)

Trotz Schwangerschaft ging U. dazwischen, um ihren „Oskar“ aus dem Maul des bedeutend größeren Hundes zu befreien. Doch anstatt ihren eigenen Vierbeiner zu bändigen, schlug die ca. 50-Jährige zunächst mit der Leine und in weiterer Folge mit einem Beißkorb aus Metall auf die werdende Mutter ein. Dennoch schaffte es die Angestellte einer Anwaltskanzlei, ihren Hund in Sicherheit zu bringen. An diesem Punkt mischte sich auch der Freund der Angreiferin ein und verpasste U. zwei Ohrfeigen. Das Prügelopfer alarmierte die Polizei, die den Fall später auch protokollierte. Die Schwangere erlitt eine Schädelprellung, „ich habe noch heute starke Kopfschmerzen“.

Der Tatort: die Hundezone am Weghuberpark (Bild: Peter Tomschi)
Der Tatort: die Hundezone am Weghuberpark

Um ihre Anzeige wegen Körperverletzung gegen das rabiate Pärchen zu untermauern, sucht U. nach mindestens zwei Zeugen, die den Zwischenfall (am 9. Februar um ca. 21.40 Uhr) beobachtet haben. „Sie mögen sich bitte per Mail unter huzo1070@gmx.at melden“, ersucht die Wienerin.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele