15.02.2022 05:26 |

Olympia-Abfahrt

Riesen-Rückstand, aber Shiffrin strahlt im Ziel

Es läuft weiter nicht rund bei Mikaela Shiffrin! Bei der Olympia-Abfahrt in China kam die US-Dame mit einem großen Rückstand im Ziel an, konnte aber dennoch lächeln.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im Riesenslalom und Slalom schied die zweimalige Olympiasiegerin zu Beginn der Spiele jeweils überraschend früh aus, im Super-G wurde sie Neunte.

Und auch in der Abfahrt lief es nicht nach Wunsch. Trotz eines guten Beginns war der Rückstand im Ziel riesengroß. Auf die Schnellste Corinne Suter aus der Schweiz verlor Shiffrin 2,49 Sekunden.

Die letzte Medaillenchance hat der US-Star nun in der Kombination, die in China am Donnerstag angesetzt ist.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol