03.02.2022 16:59 |

„Macht sehr viel Spaß“

Lisa Schulte in den Rodel-Trainings vorne dabei

Die Deutsche Natalie Geisenberger hat mit zwei Bestzeiten die ersten Trainings der Rodel-Einsitzer-Frauen auf der Olympiabahn von Yanqing dominiert. Von den Österreicherinnen, die am Donnerstag in Gruppe B mit u.a. Deutschland und Italien trainierten, war Lisa Schulte als Zweite und Dritte die Beste. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Es macht sehr viel Spaß, hier zu rodeln, die Bahn steht noch eine Spur besser als bei der Premiere im November. Obwohl ich aus 13 raus etwas unsicher war, bin ich mit den beiden Läufen zufrieden“, sagte Schulte.

Hannah Prock war auf den Plätzen vier und neun zu finden. Madeleine Egle, die den Weltcup-Auftakt und sogleich die Olympiageneralprobe gewonnen hat, wurde Zehnte und Elfte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol