03.02.2022 16:25 |

Künstliche Muskeln

Neuartige Mini-Drohnen fliegen wie Insekten

Wissenschaftler an der University of Bristol haben nur vier Zentimeter große Drohnen entwickelt, die praktisch wie Insekten fliegen. Für das neuartige Antriebssystem habe man eine „neue Methode des elektromechanischen Reißverschlusses verwendet, welches herkömmliche Motoren und Getriebe überflüssig macht“, berichtet die Universität auf ihrer Website.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die winzigen, leichten Fluggeräte halten sich wie Insekten in der Luft und könnten künftig zur Umweltüberwachung eingesetzt werden oder bei der Suche in gefährlichen Umgebungen Verwendung finden, so die Forscher.

Bis dato haben typische Mikro-Flugroboter Motoren, Getriebe und andere komplexe Übertragungssysteme verwendet, um die Auf- und Abbewegung der Flügel zu imitieren. Das habe aber häufig zu unerwünschten dynamischen Effekten geführt, berichten die Wissenschaftler.

Künstliches Muskelsystem entwickelt
Inspiriert von Bienen und anderen fliegenden Insekten haben die Forscher der Fakultät für Ingenieurwissenschaften an der Universität Bristol jetzt erfolgreich ein künstliches Muskelsystem mit Direktantrieb namens Liquid-Amplified Zipping Actuator (LAZA) entwickelt, das Flügelbewegungen ohne rotierende Teile oder Zahnräder möglich macht.

Das LAZA-System vereinfache den Schlagmechanismus erheblich und ermögliche die zukünftige Miniaturisierung von flügelschlagenden Robotern auf die Größe von Insekten, schreiben die Wissenschaftler auf der Website der University of Bristol.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol