Es droht die Trennung

„Furchtbar!“ Gladbach-Legende geht auf Hütter los

Adi Hütter ist als Trainer von Borussia Mönchengladbach angezählt! Das 1:2 gegen Union Berlin war die bereits siebente Niederlage in den vergangenen neun Pflichtspielen. Dazu kommt das im DFB-Pokal! „Furchtbar!“, schimpft Klub-Legende Wolfgang Kleff in seiner Kolumne in der „Bild“-Zeitung und holt zum Rundumschlag aus.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Drei Vorstopper mit Elvedi, Ginter und Friedrich, also drei Abräumer, drei fußballerisch ziemlich limitierte Jungs. Das ist eine Taktik, die ich zuletzt mit der Nationalmannschaft Ende der Sechziger und Anfang der Siebzigerjahre erlebt habe. Furchtbar“, so der Weltmeister von 1974 zum Konzept von Adi Hütter. 

Erst im vergangenen Frühjahr war Sportboss Max Eberl fest davon überzeugt, mit dem Vorarlberger den „passendsten Trainer für Borussia Mönchengladbach“ gefunden zu haben. Viele Zweifler daran gab es damals nicht, gut sieben Monate nach Hütters Amtsantritt schon. 37 Gegentore nach 20 Spielen ist schließlich der drittschlechteste Wert der Liga.

„Nicht mehr meine Mannschaft“
Kleff: „Was können die Spieler besser machen? Warum lassen die Adi Hütter hängen? Warum kämpfen sie nicht wenigstens mit aller Macht und allem Einsatz gegen die Krise? Diese Mannschaft, die da 0:6 gegen Freiburg untergeht, die sich im Pokal in Hannover 0:3 abschießen lässt, ohne sich zu wehren und sogar noch zwei, drei Gegentore mehr vom Zweitliga-Zwölften hätte kriegen müssen, diese Mannschaft ist nicht mehr meine Mannschaft!“

In den nächsten beiden Spielen geht es nach Bielefeld und gegen Augsburg. „Das sind Spiele gegen unmittelbare Konkurrenten, in denen wir punkten müssen“, urteilte selbst Hütter. Gibt es dort weitere Rückschläge, wäre Hütter nicht mehr zu halten. Und die Aussage, er sei „der passendste Trainer“ für Borussia, auch nicht mehr.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol