14.01.2022 10:01 |

Snowboard-Weltcup

Zwölf Nationen lassen Ossiacher See aufleben

Auf der Simonhöhe findet - wie berichtet - am Wochenende der Snowboard-Weltcup statt, und der sorgt auch für eine Belebung der Saison am Ossiacher See. Sportler und Betreuer aus gleich zwölf Nationen sind im Seehotel Hoffmann in Steindorf abgestiegen. Und sie scheinen sich dort wohl zu fühlen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Mittwoch übersiedelten die Snowboarder vom letzten Bewerb in Bad Gastein nach Kärnten, gleich zwölf Nationen bezogen im Seehotel Hoffmann am Ossiacher See Quartier. „25 Chinesen und zehn Koreaner wohnen bei uns“, sagt Eva Hoffmann. „Auch ein Australier hat eingecheckt, sogar dort gibt es Snowboarder.“

Zitat Icon

Snowboarder aus zwölf Nationen wohnen bei uns im Hotel, unter ihnen 25 Chinesen und zehn Koreaner. Der Weltcup ist für die Betriebe in der Region sehr wichtig.

Eva Hoffmann, Seehotel Hoffmann

Auf der Gästeliste stehen auch Fahrer aus Irland, Holland, Slowenien, Bulgarien, Tschechien, Polen, Georgien, Frankreich und der Schweiz. „Alle genießen die Wintertage am Ossiacher See. Auch das Bleistätter Moor besuchen viele Sportler, es sind nur ein paar Meter bis zum Naturparadies.“

Im Hotel Hoffmann ist viel los
Eva Hoffmann führt das Vier-Sterne-Hotel seit 20 Jahren: „Eröffnet wurde es 1929 von meinen Großeltern.“ Viele Sportarten wie Tennis, Radfahren, Mountainbike, Wasserski werden im Sommer angeboten. „Mein Mann Robert und ich sind ausgebildete Wanderführer. Wir machen mit den Gästen weite Ausflüge. Robert spielt auch bei den Ossiacher See Musikanten. Bei uns ist eben viel los.“

Die Snowboard-Asse haben einen Skikeller und eigene Abläufe. In der Küche ist man gefordert, muss man doch für Gaumen aus 12 Nationen aufkochen. „Ich kann nur hoffen, dass das Snowboard-Spektakel länger auf der Simonhöhe gastieren wird. Organisator Werner Schöffmann macht einen tollen Job“, so Hoffmann.

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)