10.01.2022 07:10 |

Nach Störung

Zehntausende Berliner sind wieder am Wärmenetz

Zehntausende Menschen im Osten Berlins mussten am Sonntagabend nach dem Ausfall eines Heizkraftwerks stundenlang ohne Heizung und warmes Wasser ausharren. Betroffen waren laut dem Energieversorger Vattenfall rund 90.000 Haushalte. Seit den frühen Montagmorgenstunden werden sie aber wieder mit Fernwärme versorgt. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Als Grund wurde ein kurzzeitiger Stromausfall im Netz des landeseigenen Stromnetzbetreibers Stromnetz Berlin genannt, von dem laut Vattenfall am Nachmittag rund 370.000 Menschen betroffen waren. Von dem Ausfall war dem Vernehmen nach auch das eigene Heizkraftwerk Klingenberg betroffen, das mehr als 300.000 Haushalte mit Strom und Wärme versorgt.

Das Kraftwerk musste heruntergefahren werden. Inzwischen läuft es wieder. Die Menschen sollten sich mit Kleidung und Decken warm halten und auch ihren älteren Nachbarn helfen. Schwerpunkt des Ausfalls war der Stadtteil Berlin-Friedrichsfelde. Laut dem Bezirksamt Lichtenberg waren aber auch Menschen in Karlshorst, Oberschöneweide und in Teilen von Treptow-Köpenick betroffen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).