08.01.2022 19:00 |

Nachfrage lässt nach

Fassbinder ist einer der Letzten seiner Zunft

Einer der letzten Vertreter einer aussterbenden Zunft will bald seine Arbeitsschürze an den Nagel hängen. Der Fassbinder Reinhard Hedenig aus der kleinen Ortschaft Roach bei St. Egyden denkt bereits über die Pension nach. Seit Jahren nimmt das Interesse an seinen Fässern und Bottichen weiter ab.

Das mittlerweile seltene Handwerk hat Reinhard Hedenig von seinem Vater erlernt, der 1949 mit der Fassbinderei begonnen hatte. 1983 hat der Sohn den kleinen Betrieb in Roach übernommen. In den vergangenen Jahren war es aber schwer, von den Einnahmen zu leben. Im Lager türmen sich die Holzfässer in Größen von fünf bis 800 Liter.

Kaum Nachfrage
Doch die werden kaum noch benötigt. In der Weinproduktion werden mittlerweile vorzugsweise Plastikbehälter und Stahltanks verwendet. Hedenig: „Dazu kommt, dass ja kaum noch jemand Most oder Schnaps produziert. Einzig Spezialanfertigungen für Whisky sind noch gefragt.“

Alte Tradition
Der Fassbinder erinnert sich, dass auf den Bauernhöfen früher auch Fleisch und Kraut in Gebinden aus Holz aufbewahrt worden seien. Hedenig: „Das ist lange vorbei, unter anderem auch wegen der strengeren Hygienevorschriften.“ Der 60-Jährige will deshalb seinen Job an den Nagel hängen. Beide Söhne haben die HTL abgeschlossen und gehen andere Wege.

Hermann Sobe

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)