02.01.2022 12:00 |

Trotz Kontrollen:

Sehr gute Laune im Osttiroler „Standerldorf“

Während viele Adventmärkte und andere Aktivitäten heuer eine Pause machen mussten, zog der Tourismusverband Osttirol (TVBO) seinen mittlerweile traditionellen Dreikönigsmarkt nach einem Jahr Pause wieder durch. Strenge Kontrollen und maximal 100 Besucher zur selben Zeit sollen für Sicherheit sorgen.

Glühwein, Maroni und andere Köstlichkeiten gibt es für Freunde von winterlichen Märkten am Lienzer Johannesplatz. Trotz der strengen Auflagen wollte TVBO-Obmann Franz Theurl den Gästen eine weihnachtliche Stimmung bieten: „Es gilt die 2-G-Regel. Alle werden am Eingang kontrolliert, bekommen eine Karte mit einer Nummer und sind einem Tisch zugewiesen.“ Um von Stand zu Stand gehen zu können, gibt es Bänder. Ursprünglich hätte man mit dem Maximum von 250 Personen geplant, schlussendlich dürfen jetzt 100 Gäste zeitgleich innerhalb des Zaunes sein. „Das haben wir gut im Griff und sind in Absprache mit Behörde und Polizei.“

Vielfältiges Angebot
In den Hütten bieten Unternehmen und Vereine Speis und Trank an. So auch die Osttiroler Wasserrettung, die neben Glühwein und Punsch, auch traditionelle Brötchen mit Verhackertem verkauft: „Wir versuchen ein bisschen was dazuzuverdienen“, erklärt Präsident Meinhard Pargger.

Der Dreikönigsmarkt am Johannesplatz ist noch bis zum 6. Januar geöffnet, täglich von 11.30 bis 21 Uhr.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)