29.12.2021 10:13 |

„Gefahr nicht gesehen“

Nicole Kidman: Depression nach Cruise-Scheidung

„Ich war selbst depressiv und habe einfach die Gefahr nicht gesehen, die diese Rolle für mich darstellte.“ 2003 hat Nicole Kidman den Oscar als „Beste Hauptdarstellerin“ in „The Hours“ gewonnen. Jetzt enthüllte die 54-Jährige, dass sie zu der Zeit des Drehs des Filmdramas - und kurz nach der Scheidung von Tom Cruise - in Depressionen verfallen war. Und noch schlimmer: Sie fühlte sich in ihrer Rolle als suizidale Autorin Virginia Woolf wie gefangen. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Elf Jahre war Nicole Kidman mit Tom Cruise verheiratet, bevor sich das Hollywood-Paar 2001 getrennt hatte. Jetzt sprach die Australierin, die mittlerweile wieder glücklich mit Keith Urban verheiratet ist, über die schwere Zeit nach dem Ehe-Aus. Damals habe sie ihren Tiefpunkt erreicht, verriet die heute 54-Jährige - nicht zuletzt wegen der Dreharbeiten zu ihrem Oscar-Film „The Hours“.

Kidman musste die psychisch schwer gezeichnete Schriftstellerin Virginia Woolf bis zu deren Selbstmord spielen. Woolf hatte sich in einem Fluss selbst ertränkt. Dem Radiosender „BBC Radio 4“ verriet Kidman dazu: „Ich musste mir Steine in die Manteltasche stecken und in den Fluss waten. Immer und immer wieder. Ich habe damals einfach die Auswirkungen auf meine eigene Psyche nicht vorhergesehen - und auch, wie groß Virginias Einfluss auf mich sein würde.“

„Depressionen haben mich immer wieder übermannt“
Hinzu kam, dass es Kidman, die gerade frisch geschieden von Tom Cruise war, selbst mental während der Dreharbeiten nicht gut ging: „Ich war zu dieser Zeit innerlich wie abgelöst von mir selbst. Die Depressionen haben mich immer wieder übermannt und ich war nicht mehr Frau meines eigenen Körpers. Deshalb war ich auch eine perfekte Hülle für Virginia, die dann aus mir herauskam!“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol