24.12.2021 08:30 |

Klartext von Puelacher

Fehlstart im Slalom! „Damit müssen wir umgehen“

So schnell kann’s gehen: Ausgerechnet im Slalom legten unsere Ski-Stars einen Fehlstart hin! Jetzt muss man sich auf „komischen Weg“ des Weltverbands FIS einstellen und Selbstvertrauen tanken.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Verletzungen, Ausfälle, Pech, viel zu viele Fehler, umstrittene Pistenverhältnisse. Dieser explosive Mix bescherte Österreichs Slalom-Herren bei den Weltcups in Val d’Isère und Madonna einen Fehlstart in den Olympia-Winter. Und jetzt? „Nach den Feiertagen trainieren, trainieren, trainieren. Nur durch Arbeit wird man besser“, weiß Cheftrainer Andreas Puelacher.

Der Super-Jänner wartet
„Und gerade im Slalom ist vieles eine Frage des Selbstvertrauens. Das ist jetzt ein wenig angeknackst. Aber wir werden uns frische Zuversicht erarbeiten“, sagt der Tiroler. Der den aktuellen Weg der FIS beim Thema Pistenpräparierung (viel weniger Wasserinjektionen als bis jetzt) schwer verstehen kann. „Ein bissl ein komischer Weg, ehrlich gesagt. Dadurch wird es außerdem noch viel mehr eine Startnummern-Partie. Aber hilft nichts, damit müssen wir umgehen.“

Und die Uhr tickt. Denn es wartet der traditionelle Super-Slalom-Jänner. In Zagreb, Adelboden, Wengen, Kitzbühel und Schladming warten fünf Torläufe in 20 Tagen. „Da müssen wir parat und voll fit sein“, sagt Marco Schwarz, der die Tage bis dahin auch nützen wird, um seinen lädierten linken Knöchel auf Vordermann zu bringen. Der Franzose Clement Noël, der ja in Madonna mit einer Sekunde Vorsprung beim letzten Tor stürzte und ausschied, hat ebenfalls einiges zu verdauen: „Schwer zu verkraften, aber immerhin war ich bis dahin sehr schnell“

Alexander Hofstetter
Alexander Hofstetter
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)