19.12.2021 17:58 |

Niemand zu Hause

Adventsgesteck ging in Flammen auf

Sein Adventsgesteck unbeaufsichtigt zurückgelassen hat ein 74-Jähriger aus Villach. Nachbarn wurden auf den Brandmeldealarm aufmerksam und alarmierten sofort die Einsatzkräfte.

Der Mann verließ seine Wohnung und ließ sein Gesteck mit vier brennenden Kerzen unbeaufsichtigt zurück. Nachbarn wurden auf den dadurch ausgelösten Brandmeldealarm aufmerksam und alarmierten die Polizei.

Starke Rauchentwicklung
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte der 74-jährige Wohnungsinhaber den Brand bereits gelöscht, heißt es seitens der Polizei. Der Müll wurde durch die Feuerwehr aus der Wohnung verbracht. Der Brand verursachte eine starke Rauchentwicklung, weshalb die Wohnung von der FF Villach gelüftet wurde. Schlimmeres konnte verhindert werden.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)