10.12.2021 09:01 |

Die nicht!

Britney Spears lädt Familie nicht zur Hochzeit ein

Ihren 40. Geburtstag Anfang Dezember hat groß in Cabo gefeiert. Demnächst steht aber schon die nächste große Festivität an. Die Hochzeit mit ihrem Verlobten Sam Asghari. Ihre engsten Angehörigen, besonders ihren Vater und ihre Mutter, will die Popsängerin, die gerade von ihrer Vormundschaft befreit wurde, dazu aber nicht einladen. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Britney Spears will laut „Bang“-Meldung ohne ihre Familie heiraten. Die „Toxic“-Hitmacherin, deren Vormundschaft im letzten Monat nach fast 14 Jahren zu Ende ging, möchte im kommenden Jahr ihrem Verlobten Sam Asghari das Jawort geben. Doch das ohne das Beisein ihrer Familie!

„Kann kaum erwarten, zu heiraten“
Ein Insider verriet im Interview mit dem „Mirror“: „Britney kann es kaum erwarten, zu heiraten und ihr Leben wirklich zu beginnen.“ Dazu gehöre vor allem auch, niemanden aus ihrer Familie einzuladen.

„Dankbar“ zum 40. Geburtstag
Vor einer Woche hatte die Sängerin ihren 40. Geburtstag gefeiert. Auf Instagram schrieb sie: „Ich bin so gesegnet und dankbar!!!! Heute Freudentränen… Danke für all die Geburtstagswünsche!!!! Pssst, ich habe nicht einmal den Champagner getrunken, das ist keine Lüge!!!!“

Britney nutzte ihren Geburtstag auch, um eine weitere Gelegenheit zu nutzen, um ihre Familie - einschließlich ihres Vaters Jamie Spears, der zuvor ihr Vormund war, dafür zu kritisieren, dass sie ihr nicht erlaubt hatten, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.

Britney flog mit ihrem Verlobten Sam Asghari in den Urlaub, um ihren Geburtstag zu feiern und der 27-jährige Fitnesstrainer feierte den runden Geburtstag der Sängerin mit einer süßen Hommage auf Instagram. Asghari schrieb: „Ich nenne dich Löwin, weil ich deine unerbittliche Stärke bewundere, ich bin von deinem schönen Herzen inspiriert, ich feiere dein Lächeln, das meine Welt erleuchtet. Jeden Tag ist dein Geburtstag, meine Königin. Alles Gute zum 1. Geburtstag an meine Frau.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).