04.12.2021 21:31 |

Gesundheitspass nötig

Corona-Lage im Griff: Italien eröffnet Skisaison

Nach zwei Wintern mit coronabedingten Ausfällen hat in Italien am Wochenende offiziell die Skisaison begonnen. Nachdem ein paar Skiorte bereits am vergangenen Wochenende einige Lifte in Betrieb genommen hatte, konnten am Samstag nun die Pisten in der gesamten Alpenregion eingeweiht werden. Der nationale Verband der Seilbahnbetreiber feierte die Wiederaufnahme des Skibetriebs nach den Zwangsschließungen in den beiden vergangenen Jahren.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Schließungen hätten „diesen Sektor besonders hart getroffen“, hieß es. In Bormio in der Lombardei waren am Samstag viele Wintersportler auf den Pisten unterwegs. Für den Zugang zu den Skiliften ist ein Gesundheitspass vorgeschrieben und abseits der Pisten besteht eine Maskenpflicht.

„Es war eine gute Entscheidung, die Einschränkungen einzuführen“, sagte die Skifahrerin Mery Pozzoli. Zugleich übte sie Kritik an den Entscheidungen in den zurückliegenden Wintern. „Skifahren ist ein Outdoor-Sport, die Behörden hätten die Pandemie anders handhaben können.“

Derzeit verzeichnet Italien täglich weniger als 10.000 neue Corona-Fälle. Sollten die Zahlen wieder ansteigen, könnten besonders stark betroffene Regionen aber wieder Lockdowns einführen und Reisen in andere Regionen untersagen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).