03.12.2021 18:23 |

Geriet in Schräglage

Tonnenschwerer Silo von Kran auf Baustelle gerammt

Auf einer Baustelle im Wiener Bezirk Floridsdorf ist es am Freitagnachmittag zu einem gefährlichen Zwischenfall gekommen: Ein Kran touchierte einen Baustellensilo, dieser drohte daraufhin, umzukippen. Die Feuerwehr rückte an und sicherte den Silo. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Durch die Kollision geriet der Silo in Schräglage und hing quasi „am seidenen Faden“, sagte Feuerwehrsprecher Jürgen Figerl. Die Einsatzkräfte stabilisierten ihn. Im nächsten Schritt richteten sie den ungefähr 15 Tonnen schweren und rund sechs Meter hohen Silo - ein Speicher für Schüttgüter wie beispielsweise Zement - wieder auf, berichtete der Sprecher.

Die Einsatzkräfte waren mit mehreren Löschgruppen- und Kranfahrzeugen an Ort und Stelle. Der Zwischenfall passierte auf einer Baustelle in der Romanogasse. Der Bereich wurde großräumig evakuiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)