Nicht mehr aufgetaucht

Pensionist schlug Alarm: Angler in Donau gestürzt

Verzweifelt versuchte ein Pensionist in Wilhering in Oberösterreich einem Angler zu helfen, der ins Wasser gestürzt war. Doch der Fischer wurde abgetrieben. Er dürfte in der Donau ertrunken sein.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein Augenzeuge schlug Mittwoch kurz nach 15 Uhr Alarm: Er hatte 800 Meter unterhalb des Kraftwerks Ottensheim im Bereich der Einmündung des Innbaches einen Fischer im Wasser stehen gesehen, der dann plötzlich in die Donau gestürzt war.

Helfer sprang ins Wasser
Der 68-jährige Zeuge aus Wilhering versuchte den Mann mit einem Ast aus dem Wasser zu ziehen. Der Pensionist sprang selbst ins Wasser und versuchte ihn zu erreichen, schaffte es aber nicht mehr, bevor der Mann unterging. Der Angler, vermutlich ein 43-Jähriger aus Puchenau, wurde von der Strömung zu rasch abgetrieben. Nach etwa 300 Metern versank er in der Donau und tauchte nicht mehr auf. Im Uferbereich wurden nur noch sein Rucksack und seine Fischerkarte aufgefunden.

Suche eingestellt
Sechs Feuerwehren wurden zu einer großen Suche alarmiert. Zur Verstärkung wurden Taucher sowie ein Helikopter angefordert. Die Suche wurde nach Einbruch der Dunkelheit um 17.22 Uhr vorläufig eingestellt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)