Bordelle geschlossen

Illegale Sex-Angebote blühen mit Lockdown auf

„Je länger ein Lockdown dauert, desto mehr Angebot von illegalen Bordellen gibt’s. Das beobachten wir schon das ganze Jahr“ – beim Erhebungsdienst des Linzer Magistrats studiert man die steigende Zahl an Internet-Anzeigen im horizontalen Gewerbe. Und dann werden täglich ein bis zwei Damen erwischt.

„Wenn dich deine Frau nicht liebt, wie gut, dass es die Rosi gibt“ – trällerte die Spider Murphy Gang 1981 – von Lockdown keine Spur. Jetzt, da alle 14 offiziellen Bordelle in Linz wieder geschlossen halten müssen, ist das älteste Gewerbe der Welt auch nicht zum Erliegen gekommen. Im Gegenteil. Dass viele der 500 in Linz legal gemeldeten Prostituierten – sie sind nicht immer alle da, weil es, wie es der Chef des Erhebungsdienstes nennt, ein „Wanderzirkus“ mit wöchentlichem Wechsel in den Häusern ist – in die Illegalität abrutschen, sei aber nicht zu befürchten.

Ein illegales Bordell geschlossen
„Derzeit ist ja, im Gegensatz zum ersten Lockdown, die Heimreise in die meist osteuropäischen Heimatländer der Damen erlaubt“, begründet es der Chef von sieben Mitarbeitern, die sich aber nicht nur um illegale Bordelle kümmern und daher täglich die Anzeigen im Internet checken. In der vergangenen, ersten Woche des vierten Lockdowns wurde in Linz ein illegales Bordell geschlossen, „das ist durchschnittlich“. Im Jänner, Februar und März waren es heuer bis zu einem Dutzend pro Monat. „Wir könnten mehr erwischen, aber die Überprüfung von Bordellen ist ja nicht unserer Hauptaufgabe.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)