28.11.2021 10:03 |

Innovative Idee

Recycelte Kerzen vermeiden Tonnen an Restmüll

Der erfahrene Paternioner Steinmetz Anel Rastoder hat der Umweltverschmutzung durch Tausende Grabkerzen, die täglich im Müll landen, den Kampf angesagt. Er hat ein wiederverwendbares Dauerbrennlicht auf den Markt gebracht, das nicht nur optisch was hermacht, sondern auch zu 100 Prozent recycelbar ist.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Friedhofbetreiber zahlen Unsummen dafür, dass Tonnen an Grabkerzen entsorgt werden, die oft nicht einmal richtig abbrennen und von denen viele einfach im Restmüll landen“, sagt Anel Rastoder vom gleichnamigen Grabstein-Unternehmen in Paternion. Aus diesem Grund und im Sinne der Nachhaltigkeit kam der gelernte Totengräber auf die Idee, recycelbare Dauerbrenner zu erfinden.

Recyclebare Dauerbrenner
„Ich habe monatelang mit meinem slowenischen Kollegen an der optimalen Ausführung getüftelt, und nun bin ich der Erste in Österreich, der die umweltfreundlichen EcoSija Stern-Dauerbrenner auf den Markt gebracht hat“, so Rastoder. Diese werden mit einer recycelbaren Flüssigwachs-Kartusche gefüllt, die eine Brenndauer von bis zu 20 Tagen verspricht.

Kooperation mit Recyclingunternehmen
„Sobald alles bis zum letzten Tropfen aufgebraucht ist, kann das Plastik platzsparend zusammengedrückt und in eigenen Sammeltonnen entsorgt werden. Daraus werden neue Kartuschen gemacht“, schildert der Steinmetz, der mit seinen Kerzen auch das Rote Kreuz unterstützt. „Die Sicherheitsverschlüsse der Nachfüllungen sowie von Getränken können bei mir oder in den Oberkärntner Verkaufsstellen abgegeben werden. Durch die Kooperation mit einem Recyclingunternehmen werden die Verschlüsse angekauft und der Erlös gespendet.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)