Chef ist infiziert

Fitnessstudio trotz Lockdown im Vollbetrieb

Mitten im Lockdown lief ein Mühlviertler Fitnessstudio im Vollbetrieb. Der Geschäftsführer ist Corona-positiv und in Quarantäne ...

Am Freitag gegen 11.30 Uhr wurde die Bereitschaftseinheit im Zuge des Streifendienstes im Bezirk Perg auf ein Fitnessstudio aufmerksam, dass offensichtlich trotz Lockdowns geöffnet hatte. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass im Fitnessstudio normaler Betrieb herrschte und vier Personen gerade trainierten.

Keine FFP2-Masken
Weder von den drei Mitarbeitern noch von den Kunden wurde eine FFP2-Maske getragen. Der 37-jährige Geschäftsführer gab an, dass es sich um kein Fitnessstudio handle, sondern um ein Forschungsinstitut und gerade eine Studie im Gange sei. Bei der Kontrolle des 3G-Nachweises gab der Geschäftsführer gegenüber den Beamten an, dass er Corona-positiv sei und eigentlich einen aufrechten Quarantäne-Bescheid der Bezirkshauptmannschaft habe, welchen er den Beamten auch vorzeigte.

Alle werden angezeigt
Der Geschäftsführer wurde aufgefordert das Fitnessstudio zu schließen und die Kunden das Studio zu verlassen. Alle Anwesenden werden angezeigt.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)