27.11.2021 06:28 |

Corona-Lage

Spitäler bereiten sich auf weiteren Anstieg vor

In den Krankenhäusern der Krages macht sich der Lockdown bisher noch nicht bemerkbar. Diese bereiten sich auf einen weiteren Anstieg vor, da sich hohe Infektionszahlen immer zeitversetzt in der Belegung der Betten niederschlägt. Auf den Intensivstationen müssen derzeit vor allem Ungeimpfte behandelt werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Normalerweise spiegle sich die Corona-Lage auf der Normalstation und auf der Intensivstation zeitversetzt wider. Die Belegung sei aktuell hoch, aber noch nicht so hoch wie im Frühjahr, erklärt ein Sprecher. Ende März hatte es einen Höchststand auf der Normalstation mit 76 Patienten gegeben, das führte zwei Wochen später zu einem Höchststand im Intensivbereich mit 24 Patienten.

Viele Ungeimpfte auf Intensivstation
Jetzt sei das Verhältnis zwischen Inzidenz und Hospitalisierungen besser als im Frühjahr, was auf die hohe Impfquote zurückzuführen sei. In den Krages-Spitälern lagen mit Stand Freitag elf Corona-Intensivfälle. Acht davon sind ungeimpft - und das obwohl der Anteil der Ungeimpften in der burgenländischen Bevölkerung mit weniger als 25 Prozent deutlich geringer ist als der Anteil der Geimpften. Nicht-Immunisierte haben also ein höheres Risiko im Spital zu landen.

Auch Corona-Fälle aus anderen Bundesländern
Auf der Normalstation liegen nicht nur Corona-Erkrankte aus dem Burgenland, sondern auch sieben Personen aus anderen Bundesländern. Dabei handelt es sich aber um keine Verlegungen aus anderen Bundesländern. Um den Betrieb in den Häusern trotz Corona am Laufen zu halten, werden nicht dringend notwendige Operationen verschoben. Das wird von Fall zu Fall entschieden.

Aufruf zum Impfen
Wichtig sei weiterhin, impfen zu gehen bzw. sich den dritten Stich abzuholen, so Krages-Geschäftsführer Hubert Eisl: „Das hilft uns in den Krankenhäusern enorm, das belegen auch die Zahlen.“ Heute, Samstag, gibt es wieder eine Aktion ohne Anmeldung in den sechs Impfzentren.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Burgenland Wetter
-2° / 1°
wolkig
-1° / 2°
wolkig
-2° / 1°
wolkig
-2° / 0°
wolkig
-2° / 1°
wolkig