Kritik nach Demo

Impfskeptiker-Partei mahnt zu „Vernunft“

Wenn bei ihrer Kundgebung Ungeimpfte mit den Opfern des Nazi-Terrorregimes gleichgesetzt werden, hat die Liste MFG damit offenbar kein Problem. Wenn SPÖ und Neos den Landeshauptmann zum Rücktritt auffordern, wittert die neue Landtags-Partei aber „Spaltung“ und reicht fromm die Hand zum Krisengipfel.

Während der Rede von MFG-Landeschef Joachim Aigner hielt das Demo-Publikum am Sonntag in Linz skandalöse Banner in die Höhe. Sie suggerierten, dass Ungeimpfte so behandelt würden wie die Opfer des NS-Regimes: Hier prangte ein übergroßer „Judenstern“, dort hieß es: „Warum nicht gleich Mauthausen für Ungeimpfte!“

Krisengipfel gefordert
Veranstalter MFG nimmt die Demo jetzt zum Anlass, die politischen Mitstreiter von SPÖ und Neos zu rügen. Diese hatten angesichts des Corona-Dilemmas den Rücktritt von LH Thomas Stelzer (ÖVP) gefordert. „Während MFG Tausende Menschen mobilisiert, um im direkten, friedlichen Gedankenaustausch mit der Bevölkerung zu stehen, ergehen sich die Altparteien in politischen Ränkespielchen. Schluss mit der Spaltung: MFG reicht die Hand zum Krisengipfel“, schreiben die Impfskeptiker in einer vor diesem Hintergrund reichlich kurios anmutenden Aussendung.

Landesgruppe warnt auch vor der Kinder-Impfung
Ganz aktuell warnt die MFG Landesgruppe Oberösterreich vor der Impfung von Kindern und verbreitet über Telegram den Blogbeitrag eines abstrusen Experten: „Wir zerstören mit der Covid-Impfung die natürliche Immunität der Kinder“, so seine Behauptung.

Christian Ortner
Christian Ortner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)