23.11.2021 06:00 |

Hilft Kindern in Not

Wiener Ex-Stadtrat ist jetzt Krisenpflege-Papa

Seit 2019 nimmt Christian Oxonitsch Kinder auf, die ihren Familien abgenommen werden mussten. Der frühere Wiener Bildungsstadtrat und seine Frau geben ihnen ein liebevolles Zuhause, bis sie entweder in eine Langzeitpflegefamilie kommen oder in ihre Familien zurückgeführt werden können. Eine Herausforderung.

Als Bildungsstadtrat von 2009 bis 2015 ist Oxonitsch noch gut in Erinnerung. Jetzt haben der SP-Gemeinderat und seine Frau Andrea eine neue spannende Rolle gefunden. Das Paar ließ sich zu Krisen-Pflegeeltern ausbilden, gab schon zwei kleinen Mädchen vorübergehend ein Zuhause, als diese nicht mehr von ihren Eltern betreut werden konnten.

2019 besuchte Familie Oxonitsch den Pfelgeeltern-Kurs der MA 11
„Es hat uns schon immer interessiert, weil es etwas Konkretes ist, was man tun kann“, sagt Oxonitsch, der selbst eine Tochter hat. „Beim ersten Mal hat uns die MA 11 angerufen, ob wir ein 14 Monate altes Mädchen aufnehmen können. Es blieb fünf Wochen, ehe es in eine Langzeitpflegefamilie kam“, erzählt der langjährige Kinderfreunde-Vorsitzende.

Zitat Icon

Es hat uns schon immer interessiert, weil es etwas Konkretes ist, was man tun kann.

Krisenpflegepapa und Ex-Stadtrat Christian Oxonitsch

Schön, wie rasch die Kinder aufblühen
„Wir haben sie gleich ins Herz geschlossen und halten auch jetzt noch Kontakt“, erzählt er, „es ist eine fordernde, aber sehr erfüllende Aufgabe. So schön zu sehen, wie rasch sich die Kinder positiv entwickeln.“

Online-Infoabend

  • In Österreich wachsen rund 5200 Kinder und Jugendliche in Pflegefamilien auf.
  • Während die Situation nach der Abnahme durch die Kinder- und Jugendhilfe abgeklärt wird bzw. eine Langzeitpflegefamilie gesucht wird, kommen die Kleinen bei Krisenpflegeeltern unter.
  • Am 25. November findet ab 17 Uhr ein Online-Infoabend statt.
  • Alle Infos dazu: https://wien.gv.at/pflegefamilie

Es mangelt massiv an Krisenpfegefamilien
Der Ottakringer hofft, dass sich mehr Menschen zu Pflegeeltern ausbilden lassen. Denn in Wien gibt es zu wenig Krisenfamilien. Am Donnerstag veranstaltet die MA 11 einen Online-Infoabend rund um die Aufnahme von Kindern aus schwierigen sozialen Verhältnissen. Dabei erfährt man, welche Modelle und Möglichkeiten es gibt.

Anja Richter
Anja Richter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)