22.11.2021 08:03 |

Gewerbepark Ferlach

Die alten Schottergruben weichen der Wirtschaft

Zurzeit finden am westlichen Ende der Büchsenmacherstadt Ferlach Bauarbeiten statt. Gründe dafür sind, neue Betriebe siedeln sich im Gebewerbepark Draubogen an und zusätzlicher Platz für Unternehmen wird geschaffen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Gewerbepark Draubogen in der Ortschaft Kirschentheuer wächst. „Wir haben eine Betriebserweiterung der Firma Gilo und sogar eine Betriebsansiedelung. Das Busunternehmen Juwan wird ein Reisebüro und Garagen für die Busse errichten“, erklärt Bürgermeister Ingo Appé.

40.000 Quadratmeter Platz
Um noch mehr Platz für Betriebsansiedelungen zu schaffen, werden aktuell die alten Schottergruben wieder bebaubar gemacht. „Damit stehen dann 40.000 Quadratmeter für neue Betriebe zur Verfügung“, sagt der Stadtchef. „Es wird nicht nur mehr Platz für Unternehmen geschaffen, sondern es entstehen auch neue Arbeitsplätze.“

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?