21.11.2021 10:01 |

Sicherheit geht vor

Corona schränkt Übungen der Feuerwehr ein

Rund 17.000 Kameraden und Kameradinnen stellen ihre Freizeit als freiwillige Feuerwehrleute in den Dienst ihrer Mitmenschen. Ob Tierrettung, flammendes Inferno oder Verkehrsunfall – wenn sie gebraucht werden, sind sie zur Stelle. Doch unter der Corona-Pandemie leidet jetzt auch der Übungsbetrieb der Helfer.

Wann immer ein Mensch in Not die Feuerwehr zu Hilfe ruft, rücken unsere Florianis aus, um zu helfen. Das Aufgabengebiet der Wehren ist vielfältig. Es reicht von Hochwassereinsätzen über Verkehrsunfälle, Tierrettungen bis hin zu komplizierten Löscharbeiten. Weil die Kameraden dabei mitunter engen Kontakt zu Verletzten haben, bemühten sie sich schon früh um eine Corona-Schutzimpfung. Mittlerweile sind die meisten Feuerwehrleute im Burgenland gegen das Virus geimpft.

Einsatzbereitschaft gesichert
Zusätzlich galt bei Ausbildungen an der Landesfeuerwehrschule die 2-G-Regel, mittlerweile wurde der Präsenzunterricht allerdings generell eingestellt. Damit im Ernstfall jeder Handgriff perfekt sitzt, halten die Profi-Helfer regelmäßig praktische Trainings und Übungen ab. Aufgrund der österreichweit hohen Corona-Infektionszahlen leidet der Übungsbetrieb derzeit allerdings. Zwar schützt die Impfung gut vor schweren Verläufen, eine Infektion kann sie aber nicht immer verhindern. Ein Cluster innerhalb einer Wehr könnte die Einsatzbereitschaft der gesamten Truppe gefährden. Deshalb finden aktuell nur die notwendigsten Übungen statt. Zudem gilt strikte FFP2-Maskenpflicht. „Mit diesen Maßnahmen halten wir die Einsatzbereitschaft aufrecht. Die Bevölkerung kann sich immer auf uns verlassen“, unterstreicht man beim Landesfeuerwehrkommando.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-2° / 4°
wolkig
-5° / 5°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-4° / 5°
wolkig
-3° / 4°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)